FRIAUL - Weinreise zu Prosecco und Schinken

Termin 18.-25. Mai 2020

Diese Weinreise ins Friaul ist eine kulinarische Entdeckungsreise für Italien-Liebhaber! Die Region im Nordosten Italiens, die an Österreich, Slowenien und das Adriatische Meer grenzt ist schon allein durch die Drei-Länder-Einflüsse eine wahre Freude. Die Weine von Prosecco über Friulano, Chardonnay bis hin zu den Merlots dieser Welt - ein Genuss. Die schöne tägliche Tradition nach der Arbeit und vor dem Abendessen einen leichten Aperitivo zu genießen - das ist Lebensfreude auf italienisch.

Venedig ist die grandiose Kulisse für unseren Start. Bis hin zu den Slowenischen Alpen erstreckt sich das FRIAUL. Sie umarmen liebevoll das Gebiet zwischen den Alpen und der Adria. Hier gibt es optimale Bedingungen für den Weinanbau und viel Kultur in den Städten Pordenone, Spilimbergo, Udine oder Triest zu entdecken. Der berühmte Schinken aus San Daniele ist nur eine der kulinarischen Genüsse bei dieser Wein- und Genussreise ins FRIAUL. Die Hauptstadt Triest gehörte im 19. Jh. zur österreichisch-ungarischen Monarchie. Berühmte Sehenswürdigkeiten sind die Altstadt, die am Ufer gelegene Piazza dell'Unità d'Italia und das Castello di Miramare, ein ehemaliger Adelssitz.

Entdecken Sie mit uns die Geheimnisse Italiens. Wobei es kein Geheimnis ist, dass Venedig zu einer der schönsten Städte der Welt zählt. Ein kurzer Streifzug auf dem Canale Grande ist ein grandioser Einstieg für diese Reise. Eingebettet in 110.000 ha. Reben nächtigen wir inmitten der "gemalten Stadt" Pordenone in einem kulturell ausgerichteten Best-Western-Plus-Parkhotel mit vier Sternen. Dies ist Ausgangspunkt unserer Ausflüge in die verschiedenen Anbaugebiete des FRIAUL ins Collio, Colli Orientali, Grave oder die Prosecco Region. Genießen Sie italienischen Wein, die wunderbare italienische Küche eingebettet zwischen Bergen und Meer.

Der Flug von Frankfurt nach Venedig erspart die lange Busfahrt.

Persönlich begleitete Reise durch eine Herrgottsgärtnerin.

1. Tag - Anreise
Bereits am Flughafen in Frankfurt begrüßt Sie die begleitende Herrgottsgärtnerin. Flug von Frankfurt nach Venedig. Am Flughafen werden Ihre Koffer bereits im Bus sicher verwahrt. Wir genießen jedoch die in Venedig üblichen Transfermittel: das Wassertaxi. Über den Canale Grande hinein ins Herz von Venedig. Eine Stadtführung läßt uns nur einen Teil der wunderschönen Lagunenstadt besichtigen, aber ein grandioser Eindruck von Rialtobrücke und San Marco Platz. Nach dem Mittagessen haben Sie noch etwas Freizeit bevor es am Nachmittag mit dem Wassertaxi zurück zum Flughafen und von dort mit dem Bus ins 90 Minuten entfernte Pordenone, ein kleines Städtchen in Friaul-Julisch Venetien, geht. Am Abend erwartet Sie Ihre Herrgottsgärtnerin mit einem Willkommenscocktail und einem Light-Dinner im 4-Sterne-Best-Western-Parkhotel, wo wir die ganze Woche residieren.

2. Tag - Mosaik und Schinken von Weltruf Spilimbergo und San Daniele
Am Vormittag besuchen wir Spilimbergo, eine wundervolle Stadt mit einer berühmten Mosaikschule, mit Schülern aus der ganzen Welt und mit viel Geschichte. Besichtigen macht Hungrig und was gibt es in dieser Region besseres als den guten San Daniele Schinken. Wir besuchen einen großen Schinkenproduzenten und verkosten köstlichen Prosciutto.
Am Nachmittag spazieren wir durch das kleine Örtchen Valvasone, mit einem der sogenannten "schönsten Borghi in Italien": sie werden das Schloss mit dem kleinsten Theater Italiens besuchen! Nach dem Besuch von Valvasone genießen wir eine familiäre Weinverkostung in dem kleinen familiengeführten Weingut Borgo delle Oche. Anschließend fahren wir zurück ins Hotel und genießen unser Abendessen in einem Restaurant in der näheren Umgebung in Pordenone.

3. Tag - Triest - Mediterane Stadt am Meer mit viel Geschichte (fakultativ - 89,- Euro)
Heute werden Sie Triest besuchen: die Hauptstadt Friauls bietet einige wichtige Denkmäler mit viel Geschichte wie z.b Piazza Unità d'Italia, von vielen als einer der schönsten Plätze von Italien betrachtet. Man ist hier an einem besonderen Ort, der halb italienisch, halb österreichisch und slowenisch ist. Die Gründe dafür liegen in der Vergangenheit der Stadt. Dank ihrer Wurzeln im römischen Reich und zahlreicher Bauten aus der Zeit der Habsburger Monarchie ist die Architektur in Triest sehr westlich geprägt. Viele sagen auch es ist das mediterane Wien.
Wir starten im berühmten Schloss Miramare vor den Toren von Triest mit einem Rundgang, wie Sie gern möchten. Zum Mittagessen sind wir dann in Triest und erkunden die kulinarischen Möglichkeiten. Nach dem Mittagessen erfahren wir bei einer Stadtführung mehr über die Geschichte von Triest und beschließen den Nachmittag bei einer guten Tasse Kaffee in einem der historischen Cafés.
Abendessen in einem Restaurant in Pordenone und Übernachtung in Pordenone.

4. Tag - Cividale del Friuli und das Collio
Am Vormittag fahren wir ins Collio nach Cividale del Friuli. Cividale ist wegen seiner mittelalterlichen Vergangenheit eine sehenswerte und ehemals sehr mächtige langobardische Stadt. Spuren ihrer romanischen und langobardischen Geschichte sind noch heute gut zu erkennen. Wir versüßen uns den Aufenthalt mit der Verkostung einiger typischer regionaler Süßigkeiten wie zum Beispiel dem Strucchi oder Gubana. Hier sind wir in einem der berühmtesten Weinanbaugebiete Italiens, nämlich dem Collio. Viele hervorragende Weissweine werden hier mit viel Liebe und hohem Qualitätsanspruch angebaut z.B. Ribolla, Friulano und Sauvignon.

Zum Mittagessen sind wir in einem wunderschönen Weingut inmitten der Hügel. Ca' Ronesca bildet mit zwei Kilometer Weinbergen und Wäldern die Staatsgrenze zwischen Italien und Slowenien. Die Brise, die konstant vom Isonzo-Tal her weht, erzählt von diesem Land und seinen Leuten, gespalten und feindlich noch vor 20 Jahren und heute vereint und zusammenarbeitend. Hier im Collio gedeihen die Rebsorten Sauvignon, Pinot grigio, Chardonnay, Pinot bianco, Malvasia, Ribolla gialla und Tocai friulano, aber auch Merlot, Cabernet franc und Pinot nero.

5. Tag - Sacile und Pordenone - kulturelle und kulinarische Köstlichkeiten
Am Vormittag werden wir unsere Reiseleiterin in Sacile treffen. Sacile wird ?der Garten von Venedig genannt?. Weil die Stadt auf Kanälen gebaut wurde, ist sie besonders fruchtbar. Zum Mittagessen erwartet uns ein lokales Weingut, welches uns das größte Weinanbaugebiet des FRIAUL Grave näher bringt. Am Nachmittag lernen wir dann endlich unsere Residenzstadt Pordenone kennen: Die eleganten Paläste die umfangreiche Geschichte ihrer ehemaligen Adelsfamilien prägt die Stadt bis heute. Pordenone wird Dank der Fresken der lokalen Paläste "die gemalte Stadt" genannt.
Anschließend versüßen wir uns das Leben mit einer Schokoladen-Verkostung bei Peratone, bevor wir Zeit in der Stadt zur freien Verfügung haben.

6. Tag - Grado, die goldene Insel und Aquileia (fakultativ - 89,- Euro)
Am Vormittag besuchen Sie Grado, die "goldene Insel" mit venezianischem Ursprung. Wir schlendern über kleine Plätze und durch Gässchen, die von eng aneinandergereihten, malerischen Fischerhäuschen gesäumt sind. Ein Tisch für ein Fischessen ist bereits reserviert (Selbstzahler).
Am Nachmittag besichtigen wir Aquileia, eine archäologische Städt von außergewöhnlicher Bedeutung. Hier finden Sie Überreste des römischen Forums und der Basilika, dem Friedhof, Mosaikböden und Fundamente von Häusern. In der schönen Kirche Santa Maria Assunta bewundern Sie die berühmten frühchristlichen Mosaike (IV Jhdt.).

Transfer ins Hotel, Abendessen im Restaurant und Übernachtung im Hotel.

7. Tag - Udine & Colli Orientali     

Vormittags entdecken Sie bei einer Stadtführung Udine mit seinen prächtigen Plätzen, Arkadengängen und Palazzi und dem berühmten Duomo Santa Maria Annunziata.
Udine wird "der schönste venezianische Platz ausserhalb Venetien" genannt, dank der wunderschönen Piazza Libertà. Auf dem Hügel der Stadt erhebt sich das Schloss: hier können Sie den Blick über die roten Dächer bis zu den Slowenischen Bergen am Horizont schweifen lassen, der die friulanische Hauptstadt gen Norden schützt. Mittagessen und freie Zeit in Udine.

Am Nachmittag besichtigen wir die Balsamico-Manufaktur Midolini und lernen, warum der Balsamico hier so besonders ist, bevor wir zum Abendessen an den Rand der Berge fahren.

Das Abendessen genießen wir in der Osteria Ramandolo mit herrlichem Blick über das Collio Orientali. Ein angemessener Abschluss für diese wunderbare Weinreise ins FRIAUL.

8. Tag - Rückreise
Transfer zum Flughafen mit Überraschung und Flug von Venedig nach Frankfurt.

Best-Western-Parkhotel Pordenone****
Das 4-Sterne Hotel ist in zentrale Lage mitten in Pordenone gelegen. In nur wenigen Minuten ist man in der romantischen Fußgängerzone der Stadt, wo wir am Abend in verschiedenen Restaurants essen werden.
Das Hotel besticht durch sein freundliches Personal, das gute Frühstück mit vielen Bio-Produkten und schönen Zimmern, die alle einen kulturellen Hintergrund vermitteln. Am Nachmittag genießen Sie gern hier Ihren Aperitivo im Hotel, dieser ist im Preis inbegriffen.

Bewegte Bilder aus dem FRIAUL finden Sie hier:

Time flies in FRIULI VENETIA

 

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten

• Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Venedig und zurück in der Economy-Class
• 7 Übernachtungen in 4-Sterne Best-Western-Plus-Parkhotel in Pordenone
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Dusche und WC
• Verpflegungsleistungen: 7 x Frühstücksbuffet, 4 x Abendessen in ausgezeichneten umliegenden Restaurants, 1 x Light-Dinner im Hotel, 1 x Abendessen in der Osteria Ramandolo.
• Transfers und Rundreise in bequemen Reisebussen
• 2 Fahrten mit dem Wassertaxi Flughafen - Venedig, Venedig - Flughafen
• Deutschsprachige Reisebegleitung und örtliche Reiseleitung lt. Programm.

Und außerdem inklusive
• Mittagessen bei einem Schinkenhersteller in San Daniele
• Verkostung lokaler Weine in der Region ?Grave Friulane"
• Light Lunch mit Weinverkostung im Weingut Cà Ronesca
• Verkostung von Schokolade in einem historischen Café in Pordenone
• Süßigkeitenverkostung in Cividale
• Leichtes Mittagessen in einem Weingut in der Region Sacile
• Besichtigung und Verkostung der Balsameria Midolini
• Abendessen in der Osteria Ramandolo
• Eintrittsgelder 
• Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (ca. 110,? ?)

Zusätzlich buchbare Extras 
• Einzelzimmerzuschlag (265,- Euro)
• Ausflugspakete / 2 Ausflüge (à 89,- Euro)

Preis pro Person: 1.745,- Euro

Preis pro Person bei eigener Anreise: 1499,- Euro

Eigene Anreise (z.B. mit dem Auto) möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Reisepapiere und Impfungen: Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke zum Essen, Ausgaben persönlicher Natur sowie Trinkgelder.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (näheres siehe Reisebedingungen).

Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn.

REISEVERSICHERUNGEN
Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.herrgottsgarten.de/versicherung.
 
PAUSCHALREISERECHTE
Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie hier.

BEI EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT
Wir können nicht in allen Fällen Barrierefreiheit garantieren. Bei eingeschränkter Mobilität sprechen Sie uns bitte an, ob die Reise für Sie geeignet ist.


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.