Rheingau-Schatzkästchen

Für Gruppen ab 10 Personen stellen wir Ihnen Ihr Reiseprogramm zusammen zu Ihrem Wunschtermin

Zum Beispiel:

Vier Weinanbaugebiete lernen Sie kennen und Mainz, das Great Wine Capital Deutschlands. Wir besichtigen Burgen und machen Ausflüge zu den Winzern nach Rheinhessen, wo wir in herrlicher Landschaft den Ausblick über 1000 Hügel genießen. Einem wahren Herrgottsgarten. Diese Wein- und Gourmetreise in der Mitte von Deutschland zeigt die Schätzkästchen und kulinarischen Genüsse der Weinanbaugebiete Rheingau, Rheinhessen und Mittelrhein, die Sie allein nicht gefunden hätten.

Persönlich begleitete Reise durch eine Herrgottsgärtnerin.

1. Tag – Anreise

Sie reisen selbstständig an und machen es sich in Ihrer Unterkunft gemütlich. Bei einem Cocktail heißen wir Sie willkommen. Abendessen im hoteleigenen Restaurant von Perabo's Gasthof.

 

2. Tag – Rheingau: Schlösser, Klöster und Riesling

Die Weinregion Rheingau westlich des Rhein-Main Gebiets ist bekannt für gute Riesling Weine und erstreckt sich von Lorch bis Walluf. Wir starten mit einer Schulung unserer Sinne. Kosten die Aromen der Weine bei verschiedenen Farbspielen in der WEIN.ERLEBNIS.WELT. Lassen Sie sich ein auf ein köstliches Experiment in einem der besten Weingüter des Rheingaus. Anschließend schlendern wir durch das beschauliche Eltville am Rhein mit guten Möglichkeiten für ein Mittagessen. Danach geht es hinauf in das wohl bekannteste Weingut im Rheingau, dem Schloss Johannisberg. Wir schlendern durch die Anlage und genießen den grandiosen Ausblick, den schon Goethe zu schätzen wußte. Am Abend genießen wir neben dem Rheingauer Riesling den Spätburgunder Rotwein im Weingut Altenkirch in Lorch und essen dort in einer gemütlichen Atmosphäre zu Abend. 

 

3. Tag – Hildegard von Bingen: Eine Frau mit Geschichte

An dieser Frau kommt man hier einfach nicht vorbei. Hildegard von Bingen ist wohl die beeindruckendste Frau des Mittelalters und wurde vor kurzem heilig gesprochen. Hier hat sie gelebt und hier ist ihr Geist noch überall zu spüren. Wir besuchen die Wallfahrtskirche in Rüdesheim und lernen viel über das Leben und Denken der Ordensfrau. Wir besuchen den Klosterladen und die Abtei, die hoch über den Weinreben thront. Danach setzen wir mit der Fähre nach Bingen über und besuchen das Museum am Strom. In den Anlagen der Landesgartenschau verkosten wir bei einem kleinen Picknick die Weine zum Thema Hildegard von Bingen. Lassen Sie sich inspirieren.

 

4. Tag – Mittelrhein: UNESCO Welterbe und Steilhänge

Die Stadt der Türme und des Weins wird Oberwesel treffenderweise genannt. Bereits von Weitem erkennt der Rheinreisende die Silhouette aus Schönburg, roter Liebfrauenkirche und der stolzen Wehrmauer mit ihren zahlreichen Türmen. Bei einer Stadtführung lernen wir diesen beschaulichen Ort am Mittelrhein besser kennen. Zum Mittagessen geht's hinauf in die Weinberge, wer mag. Der Ausblick von dort ist atemberaubend und der schönste Platz am Rhein. Das befand auch Regisseur Edgar Reitz für seine Heimatfilme, die dort gedreht wurden. Am Abend erwarten uns die Burgherren auf Burg Gutenfels zu einem Sektempfang. Anschließend tafeln wir wie die Ritter in einem original historischen Rittersaal. 

 

5. Tag – Kulinarisches: Kochkurs & Weinseminar

Zu einer Gourmetreise gehört auch immer ein Kochkurs. Denn zuhause möchte man ja das ein oder andere kulinarische Schmankerl gern selbst zubereiten. In unserem Gasthof lernen wir Rheingauer Köstlichkeiten zuzubereiten und das dazugehörige Weinseminar ist die Herzensangelegenheit unseres Gastgebers Thomas Perabo. Zum Mittagessen verkosten wir unsere selbstzubereiteten Speisen. Am Nachmittag genießen wir etwas Freizeit, um am Nachmittag die Führung durchs hauseigene Weingut mit weiteren Weinen zu erleben.

 

6. Tag – Mainz: Von den Römern zum Great Wine Capital

Mainz ist Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, direkt am schönen Rhein gelegen und über die Landesgrenzen bekannt durch die Mainzer Fastnacht. Die Gutenberg- und Medienstadt hat viel Stadtgeschichte zu bieten. Von den Anfängen bis heute: Römerzeit, Dom, Altstadt und die moderne Mainzer Innenstadt. Wir genießen die Stadt und ihr Flair und haben etwas Zeit zum Shoppen. Am Abend genießen wir in einem Mainzer Vorort eine kulinarische Weinprobe bei einem Mainzer Winzer. 

 

7. Tag – Rheinhessen von der Schokoladenseite

Rheinhessen zeigt sich von seiner Schokoladenseite. In einer kleinen Schokoladen-Manufaktur in Rheinhessen werden kleine, feine Köstlichkeiten aus Bio-Schokolade hergestellt. Wir beginnen den Tag mit süßen Schlemmereien. Bevor es in die Rheinhessische Toscana geht. Dort fahren wir, ganz zünftig, mit dem Traktor und Wägelchen aufs Napoleonshorn und genießen bei einer Vesper an den Tischen des Weines die Vielfalt der Rheinhessischen Weine bei einer Weinprobe.

8. Tag – Abreise

 

Preis auf Anfrage


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.