Armenien - Reise zur ersten Weinrebe Noahs

Termin: 27. Juli bis 03. August 2019

Armenien - ein Geheimtipp für eine Weinreise. Denn hier wird der Wein seid 6000 Jahren angebaut.
Während dieser Reise lernen Sie die Schönheit Armeniens kennen. Es fasziniert durch seine unglaublich schöne Natur: dicht bewaldete Berge, wilde Flüsse und reich vertretene Tierwelt. Die herrliche Architektur der alten Kirchen, Wehrtürme und natürlichen Höhlen zeugt von alter Kultur. Die sehr gastfreundlichen Menschen bezaubern außerdem mit leckerer Küche und den typischen Wein. Auch der Branntwein hat Tradition in Armenien und wird in diesem Programm nicht fehlen.
Entdecken Sie mit uns dieses geheimnisvolle und unbekannte Land mit all seinen kulinarischen Köstlichkeiten, seiner wilden Natur und seiner uralten Kultur.

1.Tag Anreise
Flug von Frankfurt nach Jerewan der armenischen Hauptstadt im Landesinneren. Transfer zur Unterkunft, Übernachtung im Hotel Tufenkian.

2. Tag Jerewan – die Sonnenstadt
Heute erkunden wir die am Schatten des biblischen Berges Ararat gelegene armenische Hauptstadt, die eine der ältesten Hauptstädte der Welt  ist: Der Republikplatz, Kaskade, Opernhaus. Ein schöner Spaziergang im Herzen der Stadt. Unter dem Architekten Alexander Tamanjan erwachten alte Steinmetztraditionen und der Platz der Republik wurde zum Vorzeigefenster eines neuen, selbstbewussten Landes. Vorbei am Radio ‘‘Eriwan‘‘ fahren wir zur beeindruckenden Kaskade – die das Herz der Stadt bildet. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die ganze Stadt. Besichtigung der größten Kirche Armeniens, der Kirche von Gregor dem Erleuchter, die im Jahre 2001 vom Römischen Papst besucht und geweiht wurde.
Anschließend erwartet uns eine Cognacverkostung in der berühmten ARARAT Cognacbrennerei. Hier werden uns zwei verschiedene Cognacsorten mit Schokoladen serviert. Desweiteren steht der Besuch des großen Marktes an, wo wir typisch armenische Köstlichkeiten, getrocknete Früchte und Gewürze sehen werden.

Das Abendessen wird in einem typisch armenischen Restaurant serviert mit armenischem Wein, Tanz und Folklore.
Übernachtung in Jerewan im Hotel Tufenkian.


3. Tag Armenisches Fladenbrot - Lavasch
Fahrt vorbei am Dorf Musaler, in dem die Überlebenden des durch Franz Werfel berühmt gewordenen Musa Dagh angesiedelt wurden, nach Etschmiadsin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrums des armenischen Volkes.
Anschließend Besuch der Kunstschule, wo für uns das armenische Brot Lavasch gebacken wird. Gerne können wir daran teilnehmen.
Danach Besuch der Wein und Brandy Fabrik „Noah“. Hier werden wir in die Herstellung des armenischen Weines eingeführt.
Der Besuch des großen Flohmarktes für typisch armenische Kunst- und Handwerke rundet diesen Tag ab.
Übernachtung in Jerewan im Hotel Tufenkian.

4. Tag Weingebiet Areni
Wir checken aus und brechen auf um die Araratebene zu erkunden, wo Noah nach dem Abstieg auf dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt hat. Die Araratebene spielt eine wichtige Rolle im Weinbau des Landes. Weiterfahrt zum Kloster Chor Virap, wo wir einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat genießen können. Der Weinbau geht in dieser Region auf das 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. In einer Höhle in der Provinz wurden Weinfässer mit Weinspuren aus dieser Zeit gefunden. Hier wächst die endemische Weinrebe Areni, wovon der bekannte Rotwein “Areni“ hergestellt wird. Während der Fahrt durch das Ararattal sehen wir zahlreiche armenische Früchte und armenisches Gemüse.
Eine Weinverkostung der berühmten Weinsorte Areni und verschiedenen Fruchtsorten darf natürlich nicht fehlen. Hierzu besuchen wir die Weinbrennerei von Areni.
Außerdem besichtigen wir die alte Vogelhöhle im Dorf Areni, wo wir die ältesten Weinkrügen aus dem 4. Jahrtausend sehen können.
Der Besuch eines Bauernhofes mit einem rustikalen Weinkeller zum Mittagessen mit Weinverkostung der verschiedenen armenischen Hausweinsorten bei dem Bauern, zeigt das ländliche Leben.

Besichtigung des in der wunderschönen Schlucht Amaghu gelegenen Klosters Noravank, das durch seine besonderen Außenreliefs beeindruckt und durch seine rötliche Fassade bei untergehender Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden ist. Weiterfahrt nach Süden Armeniens zur im Grün gelegenen Stadt Goris.

Übernachtung in Goris im Hotel: Armhotel

5. Tag Gebt mir Flügel
Ein schöner Ausflug zur riesigen, über einer steilen Schlucht gelegenen Klosteranlage Tatew, wo sich eine bedeutende Universität befand. Das Kloster erreichen wir mit der längsten Seilbahn der Welt (mit einer Länge von 5,7 Km), die im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet ist.
Anschließend Besuch eines Familienweinguts wo der Winzer alte heimische Traubensorten anbaut und biologische Weine nach armenischer Methode herstellt. Verkostung der verschiedenen Hausschnäpse und Weinsorten.
Zum Abendessen kosten wir das beste armenische Schaschlik! Eine kurze Wanderung zu der Höhlenstadt Chndzoresk, wo die Menschen noch im 19. Jahrhundert gelebt haben ist ein weiterer Höhepunkt dieses Tages - WANDERUNG ca. 1 Stunde

Übernachtung in Goris im Hotel Diana

6. Kochkurs auf Armenisch
Über den Selimpass erreichen wir das bekannte Weinbaugebiet Wayots Dzor. Auf dem Weg besichtigen wir die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens.
Ein Besuch bei einer Privatfamilie, bei der wir das armenische Gericht Dolma zubereiten werden, bringt uns das Gastgeberland näher. Hier können wir sehen, wie der armenische Käse hergestellt wird.
Eine Weinprobe der unterschiedlichen Weinsorten bei einem armenischen Bauer, der seinen eigenen Wein produziert darf an diesem Tag nicht fehlen. Heute sind wir bei einer Familie eingeladen, wo wir den leckeren Wein verkosten können.
Weiterfahrt zur blauen Perle Armeniens, zum Sevansee, der zweimal den Umfang des Bodensees besitzt und einer der größten Bergseen der Welt ist (gelegen etwa 1900 m über dem Meeresspiegel). Besuch der alten Kirchen auf der Halbinsel mit dem berühmten Kreuzstein. Weiterfahrt nach Dilidshan.
Übernachtung in Dilidshan im Hotel Paradise.

7. Tag Könige, Musik und Kultur auf der Rückfahrt nach Jerewan
Fahrt nach Garni, Sommersitz der armenischen Könige und wegen des einzigen im Kaukasus erhalten gebliebenen hellenistischen Tempels (1. Jh.) berühmt. Weiterfahrt nach Geghard: Besichtigung des am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenklosters, einer der bedeutendsten Wallfahrtsstätten Armeniens.
Anschließend Hausweinverkostung bei einer armenischen Gastfamilie, bei der wir heute auch an der Zubereitung des berühmten armenischen Gerichtes Fleisch in Wein teilnehmen können.
Ein besonderes Erlebnis – Konzert in einer Höhlenkirche mit typisch armenischen Liedern.
Führung in der Bibliothek Matenadaran, eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde.
Übernachtung in Jerewan im Hotel Tufenkian

8. Tag Abreise
Nach einer schönen Weinreise durch Armenien freuen Sie sich nun auch wieder auf Ihr Zuhause. Verabschiedung. Transfer zum Flughafen und Abreise.


Hotel Tufenkian Historic Yerevan in Jerewan***
Das moderne erst 2012 eröffnete Hotel liegt inmitten einer der ältesten Städte der Welt Jerewan, direkt gegenüber des Handwerks- und Souveniermarktes. Das Hotel mit seinen 83 Zimmern hat eine warme und einladende Atmosphäre und reflektiert die Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Hotel Diana in Goris***
Das neu erbaute 5-stöckige Gebäude des Diana Hotels verfügt über interessante moderne architektonische Lösungen.Das Hotel bietet 40 komfortable Zimmer mit exquisiten Möbeln. Die Zimmer bieten einen herrlichen Blick über die malerische Landschaft von Goris. Jedes Zimmer verfügt über ein voll ausgestattetes Badezimmer, LCD-TV mit Kabelanschluss, kostenfreies WLAN, Schreibtisch, Telefon, Minibar, Schließfach, Wasserkocher und Gläser. Das ganze Gebäude ist mit einem Lüftungssystem ausgestattet. Das Hotel verfügt über eine kostenlose WLAN-Verbindung.

Paradisehotel in Dilidshan****
Das 2011 luxeriös erbaute Hotel gehört zur Best Western Gruppe und liegt inmitten des pittoresken Stadtkerns von Dilidshan. Das Hotel verfügt über eine geräumige Lobby, einen Wintergarten, ein stilvolles Café, eine Bar und ein Restaurant, ein Wellnesscenter und 61 geräumige und komfortable Gästezimmer, die den Eindruck friedlicher Eleganz vermitteln. Das freundliche Personal des Hotels, der qualitativ hochwertige Service, der den internationalen Standards entspricht, und das einzigartige architektonische Design schaffen ein hervorragendes Umfeld für Ihre perfekte Erholung.

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten

• Linienflug von Frankfurt nach Jerewan und zurück in der Economy-Class mit Ukraine International Airlines
• 7 Übernachtungen in 3 und 4-Sterne-Hotels
• Unterbringung in Einzel- und Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
• Verpflegungsleistungen: 7 x Frühstücksbuffet, 6 x Abendessen, 6 x Mittagsimbiss
• Transfers und Rundreise in bequemen Reisebussen,
• Deutschsprachige Reiseleitung

Und außerdem inklusive 

• Stadtführung Jerewan
• Zubereitung armenischer Gerichte
• 4 x Weinverkostung
• Cognacverkostung
• Besuch der Kunstschule
• Besichtigungen wie beschrieben
• Eintrittsgelder 
• Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (ca. 245,– €)

Zusätzlich buchbare Extras 
• Einzelzimmer

Preis pro Person: 1.789,– €
Einzelzimmerzuschlag: 190,– €

Frühbucherpreis bis 31.12.2018: 1.719,– €

Reisepapiere und Impfungen: Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke zum Essen, Ausgaben persönlicher Natur sowie Trinkgelder.
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (näheres siehe Reisebedingungen).

Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn.

Ermäßigungen sind mit anderen Rabatten nicht kumulierbar.

REISEVERSICHERUNGEN
Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.herrgottsgarten.de/versicherung.
 
PAUSCHALREISERECHTE
Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie hier.

BEI EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT
Wir können nicht in allen Fällen Barrierefreiheit garantieren. Bei eingeschränkter Mobilität sprechen Sie uns bitte an, ob die Reise für Sie geeignet ist.

FLUGPREISE
Die Flugpreise können sich aufgrund von Erhöhungen von Steuern und Kerosinpreisen erhöhen.

SICHERHEITSHINWEISE
Sicherheitshinweise für den Aufenthalt in Armenien finden Sie aktuell auf der Seite des auswärtigen Amtes hier.


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.