Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung
Georgien - Wiege der Weinherstellung

Georgien - Wiege der Weinherstellung

Georgien - wer hätte das gedacht - gilt als die Wiege der Weinherstellung.  Der Wein ist das zentrale Fundament der georgischen Kultur. Neuere archäologische Funde haben gezeigt, dass Wein in Georgien bereits vor 8000 Jahren hergestellt wurde.

Um die wunderbaren roten und weißen Tischweine entfaltet sich das georgische Festmahl, die sogenannte „Supra“, die vom Tischführer – dem „Tamada“ durch viele festgelegte Trinksprüche geleitet wird.

Es gibt 18 verschiedene Weinanbaugebiete in Georgien und über 50 verschiedene Rebsorten werden hier angebaut. Die jungen Winemaker entdecken wieder die alten Traditionen und bauen Ihre Weine in den tönernen Kvevris an. Doch auch die europäische Weinherstellung in Stahltanks hält immer mehr Einzug.

Weil gutes Essen und guter Wein zusammengehören ist die georgische Küche über die Grenzen hinweg berühmt. Und was hierzuland schon wieder Rückbesinnung zur Natur heißt. Ist dort Alltag. Die Zutaten kommen aus dem eigenen Garten. Das Land ist im Aufbruch und das merkt man an der großen positiven Spannung zwischen Tradition und Moderne, zwischen Kakausus und schwarzem Meer.