Südamerika - Weinreise

Termin: 12. - 27. Januar 2018

Diese Reise entführt uns auf den südamerikanischen Kontinent nach Chile, Argentinien und Brasilien. Dort gibt es viele außergewöhnliche Weingüter und Weine zu entdecken. Von Santiago de Chile bis zum Zuckerhut erleben Sie alles was das Herz des Weinliebhabers und Reisefreundes höher schlagen läßt.

1 Tag: Frankfurt – Madrid – Santiago
Flug mit der LATAM via Madrid nach Santiago. Nachtflug.

2. Tag: Santiago de Chile
Nach der Ankunft am Flughafen Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zum Hotel Galerias***+ o.ä..
Gemeinsames Mittagessen. Anschließend genießen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt mit Besichtigung der historischen Innenstadt und des Bergs San Cristóbal, von dem man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die sie umgebenden schneebedeckten Anden hat. Sehen Sie den Präsidentenpalast, einst die Nationale Münzanstalt und daher „La Moneda“ genannt, den historischen Hauptplatz bzw. „Plaza de Armas”, die Kathedrale, den „Palacio de la Real Audiencia”, der heute das Nationale Historische Museum beherbergt, und die „Casa Colonial”, die Residenz des Gouverneurs während der Kolonialzeit. Den besten Blick über Santiago genießt man vom Cerro San Cristóbal. Der Berg ist Teil des riesigen Parque Metropolitano, der grünen Lunge Santiagos. Von hier aus fahren Sie weiter durch Providencia, einem der nobleren Stadtviertel Santiagos mit eleganten Geschäften, sehr guten Restaurants und einigen futuristischen Hochhäusern. Übernachtung.

3. Tag: Santiago de Chile
Ganztagesausflug nach Valparaíso. Die traditionsreiche Stadt Valparaíso beherbergt den ältesten und wichtigsten Hafen Chiles; außerdem residieren hier Kongress und Senat. Als 1989 die Demokratie und somit der Nationalkongress wieder hergestellt wurden, verlegte man ihn von Santiago hierher. Auf den vielen Hügeln der Stadt drängen sich kunterbunt gestrichene Häuser, die eine fantastische Kulisse abgeben und Valparaíso sein ganz eigenes Flair verleihen. Nicht umsonst wurde der historische Stadtkern Valparaísos mit seiner Architektur aus der Kolonialzeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Oberer und unterer Teil der Stadt sind mit 16 Schrägaufzügen verbunden, die um die Jahrhundertwende (1900) konstruiert wurden und heute noch tagein, tagaus ihren Dienst tun. Mit einem davon werden Sie zu einem Aussichtspunkt fahren. Mittagessen Auf dem Rückweg nach Santiago besuchen Sie ein Weingut im Casablanca Tal, wo Sie den Tag bei einer köstlichen Weinprobe ausklingen lassen. Übernachtung.

4. Tag: Santiago de Chile – Mendoza
Auf dem Programm steht heute ein echter Höhepunkt Ihrer Südamerikareise: die Überquerung der Anden. Auf der chilenischen Seite fahren Sie zuerst durch das fruchtbare Aconcagua-Tal. Die Straße führt weiter über den Andenpass Paso Los Libertadores auf 3180 m in die atemberaubende Bergwelt. Er gehört zu den spektakulärsten in Südamerika. Fünf- und Sechstausender stehen hier und der Gipfel des Aconcagua überragt mit seinen 7.000 m majestätisch alle anderen. Gegen Abend erreichen Sie Mendoza. Übernachtung im Hotel The Mod***+ o.ä.

5. Tag: Mendoza
Am Vormittag lernen Sie Mendoza bei einer Stadtrundfahrt kennen. 1561 gegründet, ist Mendoza die Hauptstadt der Region Cuyo und fungiert als Handels-, Industrie- und Kulturzentrum. Die Stadt ist eingebettet in eine pittoreske Landschaft mit den berühmten Weinbergen, die den hervorragenden Wein hervorbringen. Mit seinen Alleen, Parkanlagen und Plätzen ist Mendoza nicht nur eine sehr "grüne" Stadt, sondern besticht vor allem durch seine Sauberkeit. Sie besuchen das große Weingut Norton, das im Jahr 1989 vom österreichischen Unternehmer Gernot Langes-Swarowski übernommen wurde und heute eines der führenden Weingüter in Argentinien ist. Mittagessen und Weinprobe. Rückfahrt nach Mendoza. Übernachtung.

6. Tag: Mendoza – Buenos Aires
Vormittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Buenos Aires, eine der elegantesten Städte Südamerikas mit der breitesten Straße der Welt, der Avenida 9 de Julio. Auf der Rundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Regierungsgebäude Casa Rosada an der Plaza de Mayo, das Kongressgebäude, die Hafenviertel La Boca und Puerto Madero sowie die Stadtteile San Telmo, Palermo und Recoleta, wo sich das Grab Evita Perons befindet. Übernachtung im Hotel Broadway Suites***+ o.ä.

7. Tag: Buenos Aires
Eine Ganztagestour führt Sie heute ins ländlichere Umland von Buenos Aires zu einem Pampa-Städtchen, wo die Gaucho-Traditionen noch fortleben. Sie verbringen den Tag auf einer typischen Estancia und erfahren hier vieles über das Leben, den Alltag und die Bräuche der Gauchos. Als Mittagessen erwartet Sie ein traditionelles Asado (Grill-Essen). Rückfahrt nach Buenos Aires. Übernachtung.

8. Tag: Buenos Aires
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend besuchen Sie eine Tango Show mit Abendessen in einem der alten Viertel von Buenos Aires. Vor der Show erfolgt eine Weindegustation in der Cava „El Querandí“. Übernachtung.

9. Tag: Buenos Aires – Iguazú/Foz do Iguaçú

Vormittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Besuch der argentinischen Seite der Wasserfälle. Durch den subtropischen Wald führen verschiedene Pfade und es lohnt sich, auch die kleinen Attraktionen am Wegesrand zu beobachten: Schmetterlinge, Kolibris, Gürteltiere, Echsen und Orchideen. Anschließend werden Sie zum Hotel auf der brasilianischen Seite der Fälle gebracht. Übernachtung im Hotel San Martin***+


10. Tag: Foz do Iguaçú
Vormittags besuchen Sie die Iguaçú-Fälle von der brasilianischen Seite aus, die vom Fluss gleichen Namens gespeist werden. Sie bilden eine natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien. Die Fälle wurden 1542 von Alvaro Nuñes entdeckt, der Name Iguaçú stammt allerdings von den Tupi-Guarani-Indianern, die in dem „großen Wasser“ als heilige Begräbnisstätte ihre Toten versenkten. Sie bestaunen heute die brasilianische Seite des Nationalparks. Die Katarakte umfassen 275 Wasserfälle, welche jeweils 50 bis 90 m in die Tiefe stürzen. Stellenweise können Sie trockenen Fußes direkt bis an die Fälle herantreten. Nachmittag zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Vogelpark (5 Minuten vom Hotel entfernt www.parquedasaves.com.br ) oder nutzen Sie die Zeit für einen
Hubschrauberflug mit atemberaubendem Blick über die Fälle (Fakultativ nur vor Ort buchbar, wetterbedingt). Übernachtung.

11. Tag: Foz do Iguaçú - Rio de Janeiro
Mittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Begrüßung durch Ihre örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.
Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung im Windsor Barra***+ im Stadtteil Barra da Tijuca gelegen.

12. Tag: Rio de Janeiro
Vormittags fahren Sie zum historischen Zentrum und erkunden die Altstadt. Sie besuchen die Kathedrale und das beeindruckende „Königlich-Portugiesische-Lesekabinett“ (die Bibliothek „Real Gabinete Portugues de Leitura“). Mittagessen in einer landestypischen Churrascaria. Anschließend geht es weiter zum Stadtteil Laranjeiras. Von hier aus führt eine traditionsreiche Zahnradbahn über mehrere Etappen hinauf zum Corcovado. Der Bergurwald, durch den Sie fahren, bietet teilweise sehr interessante Ausblicke auf die zurückbleibende City - bunte Blumen säumen die steil nach oben führenden Schienen. Per Rolltreppe und Lift erreichen Sie die riesige 38 Meter hohe Christusstatue, um dann eine traumhafte Aussicht über Rio zu genießen. Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung.

13. Tag: Rio de Janeiro
Nach dem Frühstück brechen Sie zu zu Rios weltbekanntem Wahrzeichen auf. Ohne den Pão de Açúcar, den Zuckerhut, gesehen und »bestiegen« zu haben, verlässt kaum ein Tourist die Stadt. Nach einer interessanten Anfahrt erreichen Sie schließlich den Fuß des Morro da Urca, ein dem Zuckerhut vorgelagerter Berg. Er ist die erste Station der anschließenden Seilbahnauffahrt. Die zweite Etappe ist der Zuckerhut selbst, der auf der einen Seite einen unvergleichlichen Blick auf die Skyline von Rio bietet, auf der anderen die Weite des offenen Meeres, die mit vielen grünen Inseln besetzt, sich irgendwo im blauen Himmel verliert. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder unternehmen Sie eine Shopping-Tour durch die „Cidade Maravilhosa“. Übernachtung.


14. Tag: Rio de Janeiro
Tag zur freien Verfügung. Übernachtung.

15. Tag: Rio de Janeiro – Sao Paulo – Frankfurt
Tag zur freien Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug mit der LATAM via Sao Paulo nach Frankfurt. Nachtflug. 

16. Tag: Frankfurt
Ankunft in Frankfurt. Ende der Reise.

 

Leistungen:
• Rail&Fly Bahnzubringer (2. Klasse ohne Sitzplatzreservierung) ab allen deutschen Bahnhöfen bis/ab Frankfurt Flughafen inkl. IC/ICE Zuschlag
• Linienflug mit LATAM von Frankfurt nach Santiago de Chile via Madrid und von Montevideo via Sao Paulo zurück / Economy Class
• sämtliche Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Treibstoffzuschläge (derzeit ca. € 530,-)
• innersüdamerikanische Flüge: Santiago de Chile – Mendoza; Buenos Aires – Iguazú; Foz do Iguaçú – Rio de Janeiro
• 13 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse (***+) inkl. Frühstücksbuffet
• Early check in bei Ankunft in Santiago de Chile
• 5x Mittagessen und 1x Abendessen (ohne Getränke)
• 1 Weinprobe in Chile; 2 Weinproben in Argentinien
• Tango Vorstellung in Buenos Aires
• Fahrten und Transfers im modernen klimatisierten Reisebus
• Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen wie beschrieben
• sämtliche Eintrittsgelder in die angegebenen Besichtigungen
• qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
• ausführliche und informative Reiseunterlagen
• 1 Reiseführer pro Buchung
• Umweltbeitrag „Grünes Klima“
• 1 Koffergurt pro Person

Nicht eingeschlossen: Getränke, zusätzliche Mahlzeiten, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art, Optionale Ausflüge

Preis pro Person:  4.980,– €*

Einzelzimmerzuschlag 885,- €*

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke zum Essen, Ausgaben persönlicher Natur sowie Trinkgelder.

Mindestteilnehmerzahl10 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (näheres siehe Reisebedingungen).
* Preise vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung

Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn  · Änderungen vorbehalten.

Veranstalter: Miller-Reisen