Weinlese 2015

Weinlese 2015 22.10.2015

Winzer sind sehr zufrieden mit dem 2015er

Wenige Tage nach Abschluss der Lese interessiert die Weinfreunde natürlich brennend, wie der 2015er wird. Die Jungweine gären jetzt fröhlich vor sich hin. Der Jahresverlauf war vielversprechend.

Kennzeichnend für diesen Jahrgang war im Juni nach anfänglicher Hitze noch einmal einen Kälteeinbruch, der zu einem unterschiedlich schnellen Blüteverlauf führte. Die ausgeprägte Sommertrocken­heit hat sich je nach Bodenart der Weinberge ebenfalls unterschiedlich auf die Reben ausgewirkt. Auch die Mitte September gefallenen Regenmengen ergaben in den einzelnen Bereichen von Rheinhessen unterschiedliche Ergebnisse.

In Rheinhessen konnte die Weinlese extrem unterschiedlich je nach Lage und Bodenart begonnen werden. Die Winzer sprachen von einem sehr entspannten Herbstverlauf. Es war eine sogenannte „Bilderbuchlese“.

Gewinner sind in 2015 wohl die Burgundersorten, die bei einem hervorragenden Gesundheitszustand hochreife Trauben lieferten. Dank der kühlen Nächte und der warmen Tage in der zweiten Septemberhälfte konnten insbesondere die Weißweine ein schönes Aromenspiel mit ausgeprägten Fruchtnoten entwickeln. Die Säurewerte sind moderat und liegen damit voll im Trend der Weinfreunde. Das ergaben auch die ersten Proben der Jungweine.

Mengenmäßig wird in Rheinhessen eine leicht unterdurchschnittliche Ernte erwartet, die vom Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz auf ca. 2,4 Mio. hl. Weinmost geschätzt wird (ca. 7 Prozent unter dem Vorjahr). Die Oechslegrade bewegen sich dabei im Bereich der langjährigen Norm bei allerdings hoher Streuung.

So lässt sich die Eingangsfrage mit einem eindeutigen „Jein“ beantworten. Entdecken Sie einfach in den nächsten Monaten Ihre persönlichen Lieblingsweine des Jahrgangs 2015.

Quelle: Rheinhessen

---

Reise-Informationsabend

mit Francesco

am 25.11.2015

Ihr Urlaub 2016 soll ein perfektes Erlebnis werden. Mit unseren Reisezielen können wir dazu unseren Beitrag leisten. Bei unserem Informationsabend können Sie sich kostenlos und unverbindlich über unsere geplanten Reiseziele informieren.

Am 25.11.2015 um 19 Uhr
im Weingut Leber, Klein-Winternheimer Weg 4, 55129 Mainz-Hechtsheim.

Neben unserem Kooperationspartner Francesco vom Hotel Le Macinaie, der extra aus der Toscana anreist, werden die weiteren für 2016 geplanten Reisen von fachkundigen Reiseleitern vorgestellt. Sie lernen die Herrgottsgärtnerinnen persönlich kennen und erfahren alle Details für Ihre Weinerlebnis-Reise in 2016. Wir freuen uns auf alle Stammkunden und Neukunden, die in 2016 mit uns die Welt des Weines erkunden möchten.

Treffen Sie alte Bekannte, Stammkunden und Partner der Herrgottsgärtnerinnen. Wir freuen uns auf Sie und bitten um eine kurze Rückmeldung, ob Sie kommen, damit wir besser planen können.

Anmeldung unter: Telefon 0800 5891912 oder EMail: kontakt@herrgottsgarten.de

---

Pilgerfrauen bereits zum zweiten Mal auf Tour.

Nächstes Jahr wird in der Toscana gepilgert

Zum ersten Mal pilgerten die Frauen in 2015 zweimal. Einmal im Juni an der Nahe und zum zweiten Mal im herbstlich buntgefärbten Rheinhessen. Die Tour war ausgebucht und so waren die Damen am 17./18. Oktober unterwegs auf dem Rheinhessischen Jakobsweg von Framersheim über Westhofen nach Herrnsheim bei Worms, wo sie übernachteten und am nächsten Tag über Bechtheim zurück nach Framersheim pilgerten. Unterwegs gab es neben den intensiven Gesprächen während der Wanderungen auch Führungen in der Klausenberg-Kapelle bei Worms-Abenheim und in Bechtheim von der Wein- und Kulturbotschafterin Ilse Weinreich. Gabi Berges-Kitzer hat wieder die Federführung für Verpflegung (Lunchpakete, Mittagessen, Übernachtung, Kaffee und Kuchen zum Abschluss) inne gehabt und somit war wieder alles perfekt geplant. Die begeisterten Frauen konnten am Sonntagabend glücklich und zufrieden nachhause zurück.

Für 2016 sind auch wieder zwei Touren geplant. Diesmal pilgern die Frauen sogar im Mai in die Toscana. Ein 5-Tages-Trip mit Flug und allem Drum- und Dran. Auf dem toscanischen Frankenweg und anderen interessanten Pfaden rund um den Monte Amiata wollen die Frauen täglich zwischen 10 und 15 km wandern. Die herrliche Landschaft im Süden der Toscana tut ihr übriges für ein einzigartiges Erlebnis. Da die Plätze begrenzt sind, empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.

Kleiner Tipp: Ein Geschenkgutschein zu Weihnachten hilft bei der Finanzierung der Toscana-Tour.

Die zweite Tour in den Soonwald im Oktober ist bereits ausgebucht. Wir haben jedoch eine Warteliste.

---

Weihnachtsfeier mit Glühwein- und Fackelwanderung & Bürogolf

Jetzt wird es aber Zeit mit der Planung für die Weihnachtsfeier.

Hat jemand eine Idee, wo können wir hin, was können wir machen. Das sind die üblichen Fragen, die die Abteilungen in den Firmen jetzt beschäftigen. Wir haben gleich drei Angebote für Weihnachten für Sie:

Eine Glühwein- und Fackelwanderung in den Weinbergen. Mainz, Wiesbaden, Nierstein oder in Rheinhessen. (20 bis 50 Personen).
Die Fahrt mit der historischen Straßenbahn durch Mainz ist eine wirklich romantische Fahrt mit kleinen Geschichten, leckerem Glühwein und weihnachtlichem Gebäck. (20 Personen)
Oder neu unser Bürogolf. Gespielt wird in Ihrer Firma oder in einem Weingut, wie Sie wünschen. Eine Gaudi, die mit Wein und Häppchen garniert für Stimmung im Team sorgt.

Sie haben individuelle Wünsche? Rufen Sie uns an, wir gestalten Ihre Weihnachtsfeier.
Fragen Sie nach Ihrem Wunschtermin.

 

---

Wer privat in Weihnachtsstimmung kommen möchte ist zu unserer Glühwein- und Fackelwanderung am 26.11.2015 in Mainz-Hechtsheim oder am 06.12.2015 in Nierstein (jeweils 18 Uhr) eingeladen. Wir bitten um Voranmeldung.

Ein Geschenk-Gutschein für ein Weinerlebnis oder einen Wertgutschein als Beitrag zu einer Weinreise ist übrigens ein schönes Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben.

In unserem Webshop finden Sie dazu eine schöne Auswahl.

 

Bis bald im Herrgottsgarten...

Anke Schneider & Gabriele Berges-Kitzer

 

PDF downloaden